Immobilien kaufen: Der große Ratgeber

0 7

Immobilien werden aus den unterschiedlichsten Gründen gekauft. Manche Leute wollen ein Eigenheim besitzen, andere wiederum nutzten Immobilien als Geldanlage.

Immobilien kaufen ist eine weitreichende Entscheidung. Man kann dabei viel Geld verlieren, aber auch gewinnen. Wer eine Eigentumswohnung kaufen will oder ein eigenes Haus, der wird meist einen Kredit dafür aufnehmen. Dabei sollte man sich überlegen, ob man sich das auch wirklich leisten kann und die Zinsen für den Kredit nicht zu hoch sind.

Immobilien kaufen kann allerdings auch eine Geldanlage sein, wenn man beispielsweise Wohnungen kauft und diese vermietet. Falls man Geld übrig hat ist eine Immobilie immer eine gute Wertanlage. Das ist in jedem Fall sicherer als Aktien. Die Preise für Immobilen steigen fast immer, vor allem wenn es sich um eine begehrte Wohngegend handelt.

Dann wird man auch keine Probleme haben einen Mieter zu finden. Immobilien kaufen kann dennoch auch ein Verlustgeschäft sein. In manchen Gegenden ist eine Immobilie wenig wert und man wird nur mit Mühe einen Mieter finden. Da sollt man sich vorher erkundigen.

Haus kaufen: So klappt es in der Praxis

Der Schritt ein Haus zu kaufen sollte stets gut überlegt sein. Erstaunlicherweise überlegen aber viele Mieter ein Leben lang, bis es dann letztendlich zu spät ist und das Thema Haus kaufen sich von selbst erledigt hat. Das ist sehr erstaunlich, denn letztlich kann jeder ein Haus kaufen, der regelmäßig seine Miete zahlt. Wer hier einmal seine monatlich Miete die er im Laufe eines Lebens zahlt, hochrechnet, wird feststellen, dass er sich durchaus auch ein eigenes Haus kaufen kann. Nicht umsonst legen pfiffige Rechner ihr Kapital in Immobilien an.

Die These, dass nur das erste Haus kaufen als schwierig empfunden wird, hat sich immer bewahrheitet. Das ist meistens noch mit einer Menge Aufregung und Spannung verbunden. Wenn einem jedoch bewusst wird, dass man lediglich eine monatliche Abtragung zu zahlen hat, statt einer Miete und die Abtragung in den meisten Fällen auch noch niedriger ist, als die monatliche Mietzahlung, dann kommt das Bewusstsein, dass man nun nicht mehr jemand anders das Haus abbezahlt, sondern sein eigenes.

Endlich geht das Geld nicht mehr verloren, sondern fließt letztlich in den eigenen Geldbeutel. Diese Erkenntnis lässt zu Recht einen gewissen Stolz aufkommen und wirkt sehr beruhigend. Wer im Alter weder Miete noch Abtragungen zu zahlen hat, steht finanziell eindeutig besser da.

Immobilien kaufen in Urlaubsgegenden

Immer mehr junge Menschen halten Ausschau nach einer passenden Immobilie – insbesondere Immobilien in den Ballungsgebieten wie Stuttgart, München oder Berlin sind bei Ihnen sehr beliebt. Da kann es auch schon Mal eine kleinere Wohnung sein, denn diese sind auch leicht zu vermieten. Wer selber nicht drin wohnen möchte, der sollte sich auch in den Urlaubsorten wie im Schwarzwald, Ost- oder Nordsee umschauen.

Die Nachfrage nach Wohnungen oder Häusern in Deutschland steigt täglich – dadurch steigen auch die Immobilienpreise und machen das Geld anlegen in Immobilien auch attraktiver. In den letzten Jahren ist auch die Nachfrage nach Ferienwohnungen oder –häusern in Urlaubsgebieten wie auf der Insel Rügen gestiegen.

Diese werden dann gerne über Vermittler oder Portale für Wochenenden oder Wochen an Urlauben vermietet. Wer eine Eigentumswohnung auf Rügen kaufen möchte, der muss neben dem Budget auch viel Zeit mitbringen – ohne Makler oder den richtigen Kontakte geht derzeit nicht viel.

Auf immoruegen24.de kann man auch es selber versuchen und nach einer passenden Immobilie Ausschau halten – dort werden die meisten Wohnungen oder Häuser zur Miete oder zum Kauf angeboten und man kann dadurch direkt mit dem Verkäufer oder Makler Kontakt aufnehmen.

Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.