Eigentumswohnungen: Für wen ist der Kauf ratsam, für wen nicht?

0 25

Falls Sie zur Miete wohnen, werden Sie bestimmt schon mal daran gedacht haben, sich eigenen Wohnraum zuzulegen. In den Großstädten der Bundesrepublik Deutschland, sind die Mieten relativ hoch, die Kreditzinsen im Allgemeinen niedrig. Rechnerisch kann es sich für Sie daher schon lohnen, Wohneigentum zu erwerben. Ob Sie nun ein Reihenhaus oder eine Wohnung kaufen , das Angebot ist überall reichhaltig, entscheidend ist hier oft der Preis.

Bevor Sie eine Wohnung kaufen , sind einige Dinge zu beachten. Dass Sie beruflich auf festen Füßen stehen und über eine genügend hohe Eigenkapitaldecke verfügen sollten, ist selbstverständlich . In dem Sie eine Wohnung kaufen , werden Sie automatisch Mitglied einer Wohnungseigentümergemeinschaft. Die Wohnungseigentümergemeinschaft besteht aus allen Wohnungsinhabern der Anlage, aus der Sie eine Wohnung kaufen wollen.

Wohnung kaufen mit Teilungserklärung

Wenn Sie eine Wohnung kaufen, gehört hierzu immer eine sogenannte Teilungserklärung. In der Teilungserklärung ist festgelegt, was Sondereigentum ist – also Ihnen allein gehört – und was Gemeinschaftseigentum ist. Einen Stellplatz erwerben Sie, wenn Sie Ihre Wohnung kaufen , gleich mit. Oft ist hiermit aber nur das Recht verbunden, auf einer bestimmten Parkfläche zu parken.

Kommen Sie Sie spät nach Hause und sind alle Parkplätze besetzt, Pech gehabt. Sollten Sie einen festen Stellplatz erworben haben, können Sie ihn auf keinen Fall einzäunen, denn er ist Gemeinschaftseigentum. Dazu gehören auch umliegende Grünanlagen, Sie brauchen sich darum nicht zu kümmern. Aus diesem Grund wollen viele ältere Herrschaften eine Wohnung kaufen .

Wenn Sie Sie die Miete sparen wollen, Ihr Geld gut anlegen und ansonsten Ihre Ruhe haben wollten, sollten Sie sich eine Wohnung kaufen . Für Handwerker und Gartenfreunde eignet sich eher ein Reihenhaus.

So findet man die perfekte Eigentumswohnung

Beim Wohnung suchen sollte man sich zunächst klarmachen, welche Bedürfnisse am wichtigsten sind und auch danach die gezielte Suche ausrichten. Wer nicht wirklich weiß, was er will, wird oft auch von keiner Wohnung restlos überzeugt sein. Wenn es Ihnen beispielsweise sehr wichtig ist, möglichst nah am Arbeitsplatz zu wohnen, sollten Sie auch zunächst nur in Gegenden suchen, die dieses Kriterium auch erfüllen.

Sollten Sie keinesfalls auf eine Bushaltestelle oder einen Parkplatz direkt vor der Haustür verzichten können, macht es keinen Sinn Wohnungen anzuschauen, die genau das aber nicht bieten können. Legen Sie also vorher fest, auf was Sie persönlich auf gar keinen Fall verzichten können beziehungsweise was Ihre neue Traumwohnung unbedingt bieten muss und suchen Sie gezielt solche Wohnungen auf. Wenn ihr wichtigstes Kriterium schon erfüllt ist, kann man sich mit anderen Kleinigkeiten besser arrangieren, die Entscheidung für eine bestimmte Wohnung kann so leichter fallen.

Seien Sie bei einer Wohnungsbesichtigung wachsam – achten Sie auch auf Hinweise zwischen den Zeilen, gerade dann, wenn Sie den Eindruck haben, dass eine Wohnung sehr schnell neu vermietet werden soll oder die bisherigen Mieter lieber heute als morgen aus der Wohnung herauswollen. Scheuen Sie sich nicht Fragen zu stellen! Eine potentielle Traumwohnung sollte nicht zum Albtraum werden.

Welche anderen Mietparteien wohnen im Haus – sagt Ihnen diese Mieterstruktur zu? Befinden sich Kneipen oder andere mögliche Lärmquellen in der Nähe? Überlegen Sie vorher, ob Sie damit zurechtkommen! Wohnt der Vermieter selbst mit im Haus? Nicht allen Mietern behagt es, wenn Sie den Vermieter in ständiger Nähe wissen und sich so vielleicht kontrolliert fühlen.

Förderungen und Finanzierungen für Wohnungen

Beim Kauf von Eigentumswohnung oder Eigenheim sollte ganz besonders sorgfältig im Vorfeld recherchiert werden. Ganz besonders wird sich das Augenmerk auf die Finanzierung richten. Dazu gibt es einige Varianten der Finanzierung, die in Betracht kommen können. Ein Bausparvertrag ist der Klassiker zur Finanzierung wohnwirtschaftlicher Maßnahmen. Bei der Wahl sollten vor allem die Punkte wie Sparsumme und Darlehenshöhe mit dem jeweiligen Partner abgeklärt werden.

Um die Finanzierung für umweltbewusste gebaute Eigentumswohnung oder Haus noch ein wenig leichter zu machen hat die KfW Bank ihre Programme für Fördermittel für energiesparende Maßnahmen bei Umbau sowie Neubauprojekten neu strukturiert. Die Programme sind dafür auf die Bundesländer verteilt und unterscheiden sich je nach Region.

Fördermittel können u. a. für folgende Maßnahmen beantragt werden:

  • Energieeffizientes Bauen
  • Energieeffizientes Sanieren
  • Für einen Sachverständigen der Energieeffizienz
  • Für den Austausch von Heizsystemen mit energiesparenderen Varianten

Und neu dabei:

  • Für seniorengerechtes Bauen

Wenn hingegen der Kauf als Kapitalanlage dienen soll, müssen vor allem der Zustand und die Wertentwicklung beachtet werden. Hierbei spielen die Regionalstrukturpläne der jeweiligen zuständigen Behörden eine Rolle. Die politischen Entscheidungen, die zu einer Baumaßnahme oder Umfeldveränderung führen, können je nach Art der Maßnahme stark auf den Wert der Immobilie Einfluss nehmen.

Um den Wert eines Objektes zu bestimmen gibt es zahlreiche Sachverständige, die in Deutschland unter klar gesetzlich geregelte Bestimmungen einen Wert ermitteln. Hierbei werden Kriterien wie Lärmpegel, Altlasten, Immissionen, Umgebung oder Sanierungsbedarf hinzugezogen.

Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.